East Side Sushi

East Side Sushi

Years of working in the food industry have made Juana, a working-class Latina, a chef of speed and skill. Searching for financial stability, she stumbles into a high-energy, male-dominated Japanese cuisine kitchen. The new atmosphere re-ignites her passions for food and life and makes her hungry to get mixed up in the flavors of this new world.

A Latina woman (Diana Elizabeth Torres) aspires to become a sushi chef while working in a Japanese restaurant. Eventually she attempts to become a sushi chef, but is unable to because she is the 'wrong' race and gender. . You can read more in Google, Youtube, Wiki

LinksNameQualitySeedersLeechers

East Side Sushi torrent reviews

Edward B (kr) wrote: He can appear on the Late Night with Beth Meyers, and both can malign the US and its administration.

Rainer K (ag) wrote: Dokumentarfilme... Dieses Genre macht mich verrckt. Es gibt die informativen, die knstlerisch meist mittelmig sind, interviewlastige Brachialstcke, historische oder aktuelle, die letzteren verlieren schon nach wenigen Jahren an Brisanz, es gibt die Kunstwerke ohne Aussage, es gibt objektive und hchst subjektive.Josh Fox' Gasland zhlt wohl zu den aktuellen, wenngleich - noch - relevanten und zu den subjektiven. Gasland ist geschnitten wie ein Arthausfilm, doch mit dem Look eines Low-Tech und Low-Budget Films.Er ist schwer einzuordnen, auer in einer Hinsicht - er ist polemisch. Fox reiht sich in die Reihe der Filmemacher wie Michael Moore und Morgan Spurlock ein, die ihre Message ans Publikum bringen wollen, no matter what!"Mit objektivem investigativen dokumentieren hat das nichts mehr zu tun. Nicht das Fox zwangslufig Unrecht haben muss, oder sein Standpunkt falsch ist, sein Film ist nur total einseitig, generiert eine Medienffentlichkeit fr ein strflich vernachlssigtes Thema, aber umgibt sich mit dem Schleier des objektiv-dokumentarischen ohne dessen Anforderungen auch nur im Geringsten zu erfllen.Es ist alles sehr reierisch. Fox appelliert ans amerikanische Volk das schne amerikanische Land doch nicht den Bach hinuntergehen zu lassen. Viel Nostalgie, viel Herzschmerz, viele bewegende Einzelschicksale, viele Tiere, viele Kinder, viel Husten - das mag jetzt zynisch klingen, aber ich unterstelle Fox ebensolchen Zynismus.Das Thema ist natrlich hchst brisant, konomische Anforderungen treffen auf Umweltschutz, Amerika bezahlt einen hohen Preis fr seine wiedergewonnene wirtschaftliche Konkurrenzfhigkeit. Fox ist mit seiner Wahrheit wohl nher an der objektiven Sachlage" als Energielobbyisten - sein Film kann aufwhlen und agitieren - mich aber kaum. Mittlerweile kenne ich solche Dokumentarfilme zur Genge, und filmsthetisch bewegt sich Fox dann doch zu oft auf Studentenfilmniveau um ihn ernst zu nehmen. Dieser Film ist, wie auch z.B. die Dokumentarfilme eines Michael Moore, nicht unhinterfragt zu akzeptieren. Moore jedoch ist ein weitaus besserer Agitator und v.a. Storyteller.Foxs Stil orientiert sich an der blichen Formel fr solcherlei Filme - viele zerbrochene Menschen und zerstrte Schicksale werden aufgezeichnet - aber Fox findet nie einen roten Faden, nie die eine Geschichte die er dann wirklich zu Ende erzhlt. So artet das Ganze eher zur Collage aus. Nicht falsch verstehen: Ich bin gegen die kaltbltige Durchsetzung von Wirtschaftsinteressen zu Lasten der Umwelt, und Foxs Aufnahmen mit dem Banjo sind auch sthetisch groartig, aber allzu verfllt der Film in einen manipulatorischen Ton, den ich so nicht akzeptieren will - da fhl ich mich verarscht und nicht fr voll genommen - Fox wird seinem Namen alle Recht, nur wenn sein Standpunkt auf der anderen Seite des gleichnamigen Fernsehsenders zu finden ist.

Matthew C (au) wrote: Some slow parts, but other than that this is one of the best CG animated movies I've seen. Some great action sequences and the "JAGS" were awesome. If you like Sci-Fi you'll like this.

Leo S (ag) wrote: seri ke 3 dari Jesse Stone, jauh lebih puzzling dibanding 2 pertama. walaupun ending-nya masih kurang greget.

Kavin P (au) wrote: A fun ride from start to finish! The characters were very believable and real. Really enjoyed watching it. Mila kunis ,hot as ever ;)

Cynthia S (us) wrote: Surprisingly good little crime thriller. The setting is a very realistic recreation of the late fourties. Salma is gorgeous, and magniciently evil. The rest of the cast is really good across the board...even Travolta. I really wasn't expecting too much from this movie, but I was really amazed at the quality. Some rather intense brutality scenes, also.

Brett S (nl) wrote: So simple, so natural (if not a little too snappy), so real, Yet totally out of this world romantic.

Nicholas L (br) wrote: A cheap, unscary mess that pays no tribute to the original. "From Dusk Till Dawn 2: Texas Blood Money" features bad acting, a boring story and vampires that insist on throwing people all over the place instead of biting them.

Cassandra M (gb) wrote: As bad as this film may be at least it's not a Wayans travesty. The movie seems to have its own rhythm where you think it's the worst thing ever made and then one line, or cameo, will redeem it and you're pulled back in. The summary line of this review is an example.Yes, 'the lady in blue' line is incredibly lame and the visual gags, such as the orchestra playing the score, are clichd but the film has a reckless charm and Dom DeLuise can't help but be great in anything he does.I'd recommend this to no one in particular. Perhaps, if like me, you were ill in bed and the remote control was out of reach and you were too weak to call for help then watch this film.

Matt P (nl) wrote: Deneuve should have won an Oscar!

Dylan F (jp) wrote: Tremendous filmmaking. Mickey Rourke's performance is one for the ages!

Daniel M (es) wrote: Funny at times, but too over the top for my taste.

Taio G (au) wrote: Why do I bother to watch these types of movies again?

Debanjan C (es) wrote: Apart from a stunning Olivia Wilde, this movie is pretty much horrible and a big mess.