Luces de bohemia

Luces de bohemia

In the empty house of his family, Ramon, a poet, remembers the last day of the life of his master: the last time he went out with his friend don Latino de Hispalis, his talk with a minister...

In the empty house of his family, Ramon, a poet, remembers the last day of the life of his master: the last time he went out with his friend don Latino de Hispalis, his talk with a minister... . You can read more in Google, Youtube, Wiki

LinksNameQualitySeedersLeechersSize
Download   luces de bohemia [tvrip][spanish]HDTV5133575.68 MB

Luces de bohemia torrent reviews

Pablo E (gb) wrote: Via Crucis o Camino de la Cruz es un drama alemn, en el cual acompaamos a Mara en su periplo por 13 de las 14 estaciones del va crucis de Jess. Ella no ser crucificada, pero sufre un fatal destino por la mala influencia que muchas veces puede tener la religin en la vida de los jvenes. Aborda muchos temas como la violencia parental, el bullying y el ya mencionado problema de la religin. Una de las gratas sorpresas de SANFIC10, muy recomendable.

The N (br) wrote: una de las peores pelculas que existen

Matt S (nl) wrote: Really good indie film directed by Steve Buscemi

James B (fr) wrote: My favourite horror series growing up..... Its still awesome!

Rainer K (fr) wrote: Essay-Filme besitzen zugegebenermaen eine gewisse Anziehungskraft. Sie stellen ein Enigma dar, das es zu entschlsseln gilt, eine intellektuelle Herausforderung fr die mit Hollywooddreck gesttigten Kpfe der Filmliebhaber.Zum derzeitigen Punkt in meinem Leben und meiner Karriere" als Filmfan, kann ich mit ihnen nicht allzu viel anfangen.F for Fake" ist Gott sei Dank eine abgeschwchte Version eines Essay Films. Es ist Orson Welles' Reflexion ber Autorschaft und Flschung und arbeitet dieses Thema anhand einiger Fallbeispiele auf.Am prominentesten ist der Kunstflscher Elmyr de Hory vertreten, der zum Zeitpunkt des Drehs frisch aus dem Gefngnis entlassen worden war, und der jahrelang die Kunstexperten der Welt mit seinen Kopien narrte. Auerdem kommt Clifford Irving zu Wort, der eine gefeierte Fake-Autobiographie von Howard Hughes geschrieben hatte und unweit von de Hory auf Ibiza residierte.Weiters, behandelt Welles auch seinen eigenen Fake", das Radiohrspiel zu War of the Worlds", dass zu den grten Possen der Mediengeschichte zhlt und anno dazumal von tausenden Amerikanern fr bare Mnze genommen wurde.Technisch ist der Film ein Meisterwerk. Auch ohne viel Hintergrundwissen ber die historische Signifikanz der angewendeten Schneidetechniken, beeindruckt der Film mit seinem Schnitt, der der kontemplativen Natur dieses Filmessays eine beeindruckende Geschwindigkeit gibt. Auch die Kamerafhrung ist meisterhaft.Die Erzhlweise, so beeindruckend sie rein technisch auch sein mag, ist allerdings auch die Krux des ganzen Films. So interessant de Hory und Konsorten auch sein mgen, die Narrative erschwert es dem Zuseher der Geschichte zu folgen.F for Fake" versagt also auf der Ebene des Dokumentarischen, umgeht dieses Manko jedoch, indem es auf seinen Kunstcharakter verweist - Kunst darf alles, auch wenn es oft nicht allzu sinnvoll ist.Man kann ber die eigentliche Intention von Welles nur spekulieren, aber ich wage zu behaupten, dass er genau das erreicht hat, was er erreichen wollte: stndig fragt man sich ob das was man sieht echt ist, oder nur inszeniert. Betrachtet man es von dieser Warte aus, ist der Film mehr als gelungen - ein echtes Meisterwerk.Mein Resmee - Nett anzusehen, handwerklich groartig und wunderbar strukturiert, aber etwas unzusammenhngend.

Aj V (br) wrote: I often get this one mixed up with witchfinder general, but this one has a better story, I know. Although the story is better, the only good actor is Price, and the others are annoying. It's not that bad, I just didn't like it much.

Dave B (gb) wrote: The storyline in this movie can only be trumped by the terribly contrived and plastic acting. This movie is barely tloerable to sit through. A complete waste of time.